KUBI Archiv

Image

Auf dieser Seite findet Ihr das KUBI Programm der letzten Jahre.


Image

27. Januar
2024


KI meets Art - Theory meets practice 

Künstliche Intelligenz im kreativen Arbeitsprozess

KI und Kunst? Geht das? Wie kann ich in meinem kreativen Arbeitsprozess KI mit einbeziehen? Auf diese Fragen werden wir in unserem Workshop genauer eingehen. Nach einem inhaltlichen Einstieg in das Thema werden wir Bilder (Zeichnungen, Malerei, Fotografien) vor Ort erstellen und sie dann mit verschiedenen KI-Tools, die ich zur Verfügung stellen werde, eigenständig bearbeiten. Dadurch erschaffen wir außergewöhnliche neuen Welten.

Der Workshop ist geeignet für alle kreativ Schaffende, die selbst künstlerisch tätig sind und/oder in Richtung der kulturellen Bildung arbeiten.

13:30 - 17:30 Uhr
Musik- und Kunstschule Remscheid, Scharffstr. 7-9, Remscheid
Die Teilnahme ist kostenlos. Max. 8 Teilnehmer:innen

Jetzt anmelden

Image

Teona Gogichaishvili

Fotografin, Fachbereichsleitung Kunst Musik- und Kunstschule Remscheid

Teona Gogichaishvili ist gebürtige Georgierin und lebt seit 25 Jahren in Deutschland. Nach ihrem Germanistik- und Fotografiestudium ist sie als Künstlerin, Dozentin und Kuratorin tätig. Seit 2011 ist sie Mitorganisatorin und Kuratorin des internationalen Fotofestivals KOLGA TBILISI PHOTO in Tbilisi, Georgien. Zudem organisiert und kuratiert sie verschiedene Ausstellungsprojekte in Deutschland und im Ausland. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf künstlerischer und dokumentarischer Fotografie.

Seit 2017 ist Teona Gogichaishvili die Fachbereichsleiterin für Kunst in der Musik- und Kunstschule Remscheid. Ihre verschiedenen Berufsfelder und damit verbundenen Erfahrungen und Netzwerke fließen ineinander über.

Image

7. Oktober
2023


Easy Grafikdesign

Grafikdesign-Basics für Kunst- und Kulturschaffende, Freiberufler:innen der kreativen Szene & pädagogische Einrichtungen

Viele kulturelle Einrichtungen, aber auch freischaffende Kreative benötigen häufig mal einen Flyer oder eine ansprechende Grafik für den Social-Media-Kanal. Um erfolgreich Werbung zu gestalten, sollten ein paar wichtige Dinge beachtet werden. In diesem Workshop lernt ihr die Basics erfolgreicher grafischer Kommunikation für das Erstellen digitaler Designs und Print-Produkte. Im praktischen Teil des Workshops erstellt ihr eure eigenen Projekte mit dem kostenfreien Tool ‚Canva’ und werdet dabei von der Dozentin persönlich begleitet. Eva Zimmerbeutel bringt aus ihrer selbstständigen Tätigkeit einiges an Erfahrung und Expertise mit. Mit ein paar guten Tipps und Tricks macht Grafikdesign richtig viel Spaß und bietet einen großen Mehrwert.

10:00 - 16:00 Uhr
Bildungsbüro Remscheid, Alleestraße 17-19
Die Teilnahme ist kostenlos. Max.15 Teilnehmer:innen


Image

Dozentin: Eva Zimmerbeutel 

Eva Zimmerbeutel ist Designerin für Grafik, Websites, Visual Identities & Textilien. Nach ihrem Textildesign Studium in Maastricht hat sie sich mit ihrem EFFI DESIGN Studio am Honsberg in Remscheid niedergelassen. Dort hat sie auch den gemeinnützigen Verein Kulturwerkstatt Ins Blaue e.V. mitbegründet und setzt sich seither für kreative Entwicklung im Stadtteil ein. Eva entwickelt, gestaltet und betreut Websites und Social Media Kanäle - zum Beispiel die von KUBI.

Image

9. September
2023


Filmvorführung: Der Weg ins unbekannte Land

Ein Dokumentarfilm von Bilge Kaplan und Mustafa Bakir über das Ankommen in Deutschland und die Integration.

Im Anschluss findet ein Workshop statt, der darauf ausgerichtet ist, wie der Film als ein Instrument der Jugendarbeit für Aufklärung in den Bereichen Flucht, Integration und Interkulturalität benutzt werden kann. Methodisch besteht der Workshop aus interaktiven Übungen, die primär dazu dienen, die Fluchthintergründe, die Fluchtwege, das Ankommen und das Thema Kulturschock aufzugreifen und zu bearbeiten. Des Weiteren hat der Workshop das Ziel, die interkulturellen Kompetenzen bei Jugendlichen zu fördern und sie zu einem reflektierten Umgang mit Diversität anzuregen.

Die Veranstaltung richtet sich an Sozialpädagog:innen, Schulsozialarbeiter:innen, Lehrer:innen und alle Menschen, die sich für Jugendarbeit interessieren.

Wer den Film anschauen, aber nicht am Workshop teilnehmen möchte, kann ebenfalls mit vorheriger Anmeldung teilnehmen. 

15:30 - 19:30 Uhr
Ort: Westdeutsches Tourneetheater - Schauspiel Remscheid (WTT), Bismarckstraße 138, 42859 Remscheid
Anmeldung bis 7.9. erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.


Image

Dozentin: Katarina Fritzsche

Katarina Fritzsche ist studierte Sozial- und Kulturanthropologin M.A. und arbeitet als Interkulturelle Trainerin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zusammen. Feldforschungserfahrungen sammelte sie in Schulen und Kindergärten in Deutschland, Südafrika und England. Nach mehreren Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln ist Katarina heute freiberuflich tätig und vermittelt Konzepte und Methoden zu den Themen „Interkulturelle Kompetenz“ und „Umgang mit Diversität“ im Rahmen von Workshops, Seminaren und Vorträgen.

Katarinas Leidenschaft ist es, Menschen zur Reflexion der eigenkulturellen Prägung anzuregen, und diese darin zu stärken, die eigenen Selbst- und Fremdbilder kritisch zu hinterfragen - bei gleichzeitiger Anerkennung von Vielfalt.


Image

Dozent: Vladimir Andrienko

Vladimir Andrienko ist ein diplomierter Historiker und B.A. Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Er ist seit 2006 als Sozialarbeiter im Bereich Jugendhilfe in verschiedenen gemeinnützigen Organisationen tätig. Seine Schwerpunkte sind u.a.: Pädagogische Arbeit mit den Jugendlichen mit Migrationshintergrund (auch Geflüchteten), Interkulturelle Bildung, Sozialraumanalyse sowie Comedy bzw. Impro-Comedy in der Jugendarbeit. 

Image

24. Juni
2023


Fotografie Extended

Experimentelles Fotolabor mit Naturmaterialien

Fotolabor mal ganz ohne Chemikalien? Was haben Schwarzer Tee, Rote-Beete-Saft und die Fotografie gemeinsam? Das und noch viel mehr erfahrt ihr im Workshop mit Teona Gogichaishvili. 
Der Fokus des Workshops liegt auf dem Experimentieren mit "analogen Foto-Filtern“, die mithilfe von Naturmaterialien entwickelt werden. Teona zeigt, dass auch auf nachhaltige Weise besondere Foto-Kreationen erschaffen werden können und gibt einen Einblick und die verschiedenen Techniken. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich - nur Spaß an der Fotografie und am Experimentieren!

12:00 - 16:00 Uhr
Musik- und Kunstschule Remscheid, Scharffstraße 7-9 ,Remscheid
Anmeldung bis 19.6. erforderlich. Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen.
Die Teilnahme ist kostenlos.


Image

Dozentin: Teona Gogichaishvili

Fotografin, Fachbereichsleitung Kunst Musik- und Kunstschule Remscheid

Teona Gogichaishvili ist gebürtige Georgierin und lebt seit 25 Jahren in Deutschland. Nach ihrem Germanistik- und Fotografiestudium ist sie als Künstlerin, Dozentin und Kuratorin tätig. Seit 2011 ist sie Mitorganisatorin und Kuratorin des internationalen Fotofestivals KOLGA TBILISI PHOTO in Tbilisi, Georgien. Zudem organisiert- und kuratiert sie verschiedene Ausstellungsprojekte in Deutschland und im Ausland. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf künstlerischer und dokumentarischer Fotografie.

Seit 2017 ist Teona Gogichaishvili die Fachbereitsleiterin für Kunst in der Musik- und Kunstschule Remscheid. Ihre verschiedene Berufsfelder und damit verbundene Erfahrungen und Netzwerke fließen ineinander über.

Image

8. März


Safety First

Kinder- und Jugendschutz in der kulturellen Bildung

Darf ich Fotos meiner Ballettschüler:innen posten? Wieviel Nähe ist beim Instrumentalunterricht nötig? Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich im Theaterkurs den Verdacht schöpfe, dass ein Kind zu Hause Gewalt erfährt? Diese und viele andere Fragen können bei Anbietenden kultureller Bildung aufkommen und sie verunsichern. Sabine Poppe, Qualitätsbeauftragte (Prävention und Kinderschutz) und Til Rebelsky, Jugendhilfeplaner, beide Stadt Remscheid, können Hilfestellung zu Fragen der Kommunikation und Transparenz in diesem sensiblen Bereich geben. Nach einer kurzen Einführung sollen in Form eines Austauschs bestehende Fragen beantwortet werden. Achtung: Es handelt sich nicht um eine Rechtsberatung!

10:00 - 13:00 Uhr
Ort: Bildungsbüro Remscheid, Alleestraße 17-19
Anmeldung bis 6. März ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. 


Image

Dozent:innen 

Sabine Poppe 

Sabine Poppe ist Dipl- Sozialarbeiterin und arbeitet seit 1989 beim Jugendamt der Stadt Remscheid - zunächst 20 Jahre im Allgemeinen Sozialdienst und seit 2009 als Stabstelle Qualitätsbeauftragte bei der Jugendamtsleitung. Zusätzliche Qualifikationen wie systemische Beraterin und systemische Supervisorin (inklusive Institutionsberatung) vervollständigen das formale Profil. Das Thema Kinderschutz durchzieht in besonderem Maße ihre beruflichen Erfahrungen sowohl hinsichtlich präventiver wie auch intervenierender Aspekte. In Netzwerken zum Kinderschutz gestaltet sie mit Remscheider Akteurinnen und Akteuren aus den verschiedensten Bereichen und Systemen, die mit Kindern und ihren Familien arbeiten, geeignete fachliche Rahmenbedingungen für gelingenden Kinderschutz. Motto: „es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“.


Image

Til Rebelsky

Til Rebelsyk ist Jugendhilfeplaner und und stellvertretender Abteilungsleiter in der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Remscheid. Hier ist er ebenfalls zuständig für das Projektmanagement. Seine Erfahrungen beruhen auf Projektentwicklung und -Leitung von "Soziale Arbeit in der Schule" (Gymnasium Eversten in Oldenburg) und der Leitung des Jugendhaus Linde (Schwerpunkte kulturelle und politische Bildung) in Kirchheim unter Teck. Er engagiert sich auch in seiner Freizeit in der verbandsgebundenen Jugendarbeit und fotografiert gerne. 

Image

10. November


Kulturelle Bildung Digital 

Analoge Inhalte im digitalen Format

Die Kulturelle Bildung hat seit Beginn der Corona-Pandemie viele Anpassungen vornehmen, Digitalisierung miteinbeziehen und Angebote hybride konzipieren müssen. Die hybride Jugendarbeit hat jedoch nicht die Aufgabe analoge Angebote zu ersetzen, sondern diese zu ergänzen. Gleichzeitig treten dabei viele Herausforderungen auf, sodass die Angebote oftmals an der Umsetzung oder am Publikum scheitern. Im Seminar "Kulturelle Bildung Digital - Analoge Inhalte im digitalen Format" gehen wir daher einen Schritt zurück und stellen zusammen, wie analoge Angebote, z.B. Chor- oder Ballettproben, digital werden können. Dabei werden wir sowohl inhaltlich über digitale Jugendarbeit, deren Potenziale und Grenzen sowie die Bedeutung Kulturelle Teilhabe in diesem Zusammenhang sprechen als auch in praktischen Übungen den Übergang von analogen zu digitalen Angeboten erproben.


Ort: digital
Anmeldung bis 8. November ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. 
Max. 10 Teilnehmer:innen

Image

Dozentin: Lena Morgenstern

Lena Morgenstern ist studierte Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkten Medienpädagogik und Beratung und absolviert gerade ihren Master in Interkulturelle Kommunikation und Bildung an der Universität zu Köln. Ende 2019 machte sie ihr Praktikum beim Spieleratgeber-NRW und wirkte im März 2020 beim Jugendhilfe-Navi mit. Im Juli 2020 ist sie als studentische Hilfskraft in der Strukturberatung tätig geworden und unterstützte den Aufbau und die Durchführung des Projektes CONCEPTOPIA mit ihrem Wissen in den Bereichen Medienpädagogik, Beratung und redaktioneller Arbeit. Seit April 2022 ist sie Teil des bundesweiten Projekts participART – Medien.Kunst.Pädagogik, bei dem sie interdisziplinäre Bildungs-, Erprobungs- und Vernetzungsformate für Fachkräfte aus Kunst, Kultur und Pädagogik entwickelt und medien- und kulturpädagogische Praxisformate für Kinder und Jugendliche gestaltet.

Image

27. Oktober


Theater? Könnt Ihr haben!

Theater für Kinder und Jugendliche

Das Theaterspiel macht nicht nur Spaß, sondern fördert mitunter auch die Sprach- und Sozialkompetenz, stärkt das Selbstvertrauen und sichert den Gruppenzusammenhalt.
Wir erlernen gemeinsam Aufwärmspiele und kindgerechte Schauspielgrundlagen. Darüber hinaus erforschen wir unsere eigene Körperhaltung und die "bühnentaugliche" Nutzung unserer Stimme.
Der Workshop richtet sich an alle Lehrkräfte, die mit Ihren Schülerinnen und Schülern Theaterszenen darstellen und gestalten möchten. (Ab Klassenstufe 4 bis zur Oberstufe).
Die Teilnahme eignet sich am besten in legerer bzw. sportlicher Kleidung.


Ort: Bildungsbüro Remscheid, Alleestraße 17-19
Anmeldung bis 20. Oktober ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. 
Max. 10 Teilnehmer:innen

Image

Dozent: Björn Lenz

Björn Lenz ist Schauspieler & Theaterpädagoge und arbeitet seit 2006 in Remscheid am Theater, anfangs „nur“ als Schauspieler im damals noch existierenden festen Ensemble. Ab 2010 ist (auch aufgrund der erhöhten Nachfrage) der theaterpädagogische Bereich dazu gekommen. Dieser umfasst die Betreuung sämtlicher Schulvorstellungen, Vor- und Nachgespräche, Workshops und Kursleitung der „Jungen Theaterwerkstatt“ in Kooperation mit der MKS Remscheid. Desweiteren ist er regelmäßig  involviert in den Landesprojekten „Kulturrucksack“, „Kultur und Schule“ und den „Kulturscouts“.

Image

3. September
2022


Wir machen Druck!

einfache Drucktechniken spielerisch erlernen

Einfache Druck-Techniken laden ein, um mit Farbe und Form zu experimentieren. Aber auch um sich ein Abbild/ einen Abdruck von seiner Umgebung zu machen und diese damit zu erforschen. Die unterschiedlichen Drucktechniken dienen nicht nur der Vervielfältigung von Wort und Bild, sondern erfreuen sich im kreativ-künstlerischen Bereich einer großen Beliebtheit und lassen sich vielfältig nutzen. 

Dieser Workshop gibt einen Einblick in Drucktechniken, die mit kleiner Ausstattung und kleinem Budget leicht umzusetzen sind und sich somit auch für verschiedene Einsatzfelder der pädagogischen Praxis eignen. Neben einem kurzen theoretischen Input gibt es genügend Zeit, um ausgewählte Techniken wie die Monotypie oder den Stempeldruck selber auszuprobieren und in die kreative Praxis einzutauchen. Versuch und Irrtum sind beim drucken Teil des Lernens. Die ausgewählten Techniken regen zum intuitiven Arbeiten und spielerischen Umgang mit Farbe und Form an.

10:00 - 16:00 Uhr 
Ins Blaue e.V. Halskestraße 26, Remscheid
Anmeldung bis 30.8. erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.
Max. 10 Teilnehmende

Image

Dozentin: Simone Kirsch

Simone Kirsch ist mixed-media-Künstlerin und Kunstpädagogin. In ihrer künstlerischen Praxis mischt sie gerne druckgrafische Techniken mit Collage, Zeichnung und Malerei. Ihre Freude am experimentieren und kreativen Gestalten gibt sie seit über 15 Jahren an verschiedene Zielgruppen weiter. Daneben hat sie viele Jahre im Freizeit- und Bildungsbereich der Lebenshilfe (Kunst)-Projekte organisiert und koordiniert. Aktuell arbeitet in verschiedenen Kunstprojekten und in ihrem Atelier in der Kulturwerkstatt „Ins Blaue e.V.“ in Remscheid.

Image

28. August


Körper vor Kopf 

Lernen durch Tanz und Musik

Der Körper lernt anders als der Kopf. Zum Zuhören benutzen wir unseren Verstand, doch wir lernen anders und Anderes mit unserem Körper, wenn wir ihn durch Tanz und Musik dabei unterstützen. Dabei geht es hier nicht darum, tanzen zu lernen, sondern elementare soziale Fähigkeiten wie z.B. Kommunikation und Rollenfindung innerhalb einer Gruppe. Vermittelt werden Werkzeuge, mit denen individuelle Übungen entwickelt werden können.
Dieser KUBI-Workshop richtet sich an Menschen, die lehrend und/oder erziehend tätig sind, ist aber prinzipiell offen und geeignet für alle, die Tanz und Musik lieben oder einfach so an diesem Thema interessiert sind.

14:00 - 19:00 Uhr
Ort: Studio K, Tannenbergstraße 4b, 42899 Remscheid
Anmeldung bis 26. August ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. 



ImageImage

Dozent:innen: 

Julia Gomez Aviles 

Julia (Ju)* ist moderne Tänzerin und Choreografin. Sie arbeitet als freiberufliche Performerin und Tanzpädagogin. Ihre künstlerische Motivation ist es, über die Grenzen des Tanzfeldes hinauszugehen. Deshalb arbeitet sie oft mit Künstlern aus verschiedenen Bereichen wie Malerei, Musik, Fotografie, Skulptur, Video usw. zusammen.

*Ju definiert sich als nonbinär und verwendet die Pronomen they/them. Da es in der deutschen Sprache noch keine offiziellen Pronomen gibt, wird hier die weibliche Form verwendet. 


Celine Kammin

Celine Kammin ist freiberufliche Pianistin und Sängerin, sowie Klavierpädagogin an der Bergischen Musikschule. 

Sie ist Absolventin der HfMT Köln in den Studiengängen Instrumentalpädagogik, Gesangspädagogik und elementarer Musikpädagogik. 
Aufgewachsen in Remscheid-Lüttringhausen startete ihre musikalische Laufbahn im sechsten Lebensjahr am Klavier. Erst im Klavierstudium entdeckte sie den klassischen Gesang als ihre zweite Leidenschaft. 
„Musik verleiht meiner Seele Flügel.“
Image

23. Mai
2022


Musik und Bewegung - Wahrnehmen und Gestalten

Wie kann ich in Gruppen und mit wenig Material der Musik begegnen und selber Musizieren?

In diesem Workshop bietet Torsten Ax Ideen und Methoden an, wie Zugänge zur Musik und zum gemeinsamen Musizieren mit Kindern und Jugendlichen geschaffen werden können. Dabei stehen praktisches Erleben und die körperliche Erfahrung stets im Mittelpunkt, denn die Stimme und unser Körper sind unser wichtigstes Instrument.
Der Weg führt von der Wahrnehmung in die Aktion, vom Reagieren ins Agieren: Über Stimmbildung, Gehörtraining und Bodypercussion hin zu Liedern und Beispielen aus der Praxis.

10:00 - 15:00 Uhr 
Musik- und Kunstschule Remscheid, Scharffstraße 7-9, Raum 4
Anmeldung bis 16.5. erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.
Es gilt die 2G+ Regel. (Änderungen vorbehalten)

Image

Dozent: Torsten Ax

Torsten Ax ist Musiker, Songwriter und Musikpädagoge. Als Musiker hat er verschiedene Bands als Sänger, Komponist und Gitarrist geleitet. Derzeit ist er Schlagzeuger und Sänger in dem Cover Projekt “Die Kinder des Grunge”.
Die Arbeit als Pädagoge ist geprägt von einem Menschenbild, welches er sich in der Ausbildung und freien Praxis als Ergotherapeut erworben hat. Der heutige Berufs Schwerpunkt liegt in Förderschulen, Kindergärten und als Multiplikator für Musikpädagogik.

Image

24. April
2022


Tanz dich in Kontakt

Körperliche und künstlerische Aspekte aus dem Zeitgenössischen Tanz, die dich zu dir selbst, in den Kontakt mit anderen und mit deiner Umwelt führen

Tanz hat viele Facetten, einige davon können uns alle bereichern!

Du lernst eine Reihe von leichten Übungen kennen, die ein neues Erleben von Körperlichkeit ermöglichen. Sie beruhigen die Nerven und stärken die Muskeln, sie lassen uns mit einem guten Körpergefühl im Moment ankommen.

Durch geführte Tanz Improvisationen findest du deinen individuellen kreativen Zugang zu Bewegung und Tanz. Spielerisch und wertfrei treffen wir im Tanz Entscheidungen, die uns neue Wege eröffnen. In Übungen aus der Kontaktimprovisation lernst du mal führen, mal folgen, mal Gewicht geben, mal nehmen. Wir Kommunizieren über Berührung, lernen zu vertrauen und Kontrolle abzugeben. Durch Tanz werden wir präsenter in unserem Auftritt - nicht nur im Tanz selber sondern auch im Leben. Am Ende steht das Ziel, die im Tanz erlernten Qualitäten in unseren Alltag zu integrieren und sie zu wohltuenden Gewohnheiten werden zu lassen.

10:00 - 15:00 Uhr
Ort: Akademie der kulturellen Bildung Remscheid
Anmeldung bis 15.4. erforderlich.- die Teilnahme ist kostenlos. 
Max. 20 Teilnehmer:innen
Es gilt die 2G+ Regel. (Änderungen vorbehalten)

Image

Dozentin: Joy Kammin

Joy Kammin ist Tänzerin, Choreographin und GYROKINESIS®- und GYROTONIC® Lehrerin. Nach ihrem Abschluss als Bühnentänzerin von Codarts University of the Arts in Rotterdam hat sie als Tänzerin in Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Schweden und Israel mit renommierten Choreographen und Kompanien gearbeitet.
Joy initiiert außerdem ihre eigene Tanzprojekte in Form von choreographischen Projekten und seit 2020 auch in Form von kulturellen Projekten. Sie gründete das "tanzt.jetzt Festival" in Remscheid, mit dem Ziel Zeitgenössischen Tanz und Tanztheater in ihrer Heimat auf neue Art und Weise zugänglich zu machen. Zuletzt arbeitete Joy als choreographische Assistenz für die Israelische Choreographin Inbal Pinto im Luzerner Theater in der Schweiz.
Image

26.
März
2022


„Hallo Welt!“

Digitale Zielgruppenansprache für Kunst- und Kulturschaffende, Freiberufler*innen der kreativen Szene & pädagogische Einrichtungen

In „Hallo Welt“! lernt ihr, euch, eure Marke oder eure Einrichtung digital zu bewerben. Dazu beantworten wir Fragen wie: „Welche digitalen Medien gibt es? Wo ist meine digitale Zielgruppe? Welches Medium ist das richtige für mich? Brauche ich wirklich einen Instagram-Account? Wie erstelle ich eine Website oder starte mit Social Media?“. 
Im praktischen Teil des Workshops könnt ihr eure erste kleine Website erstellen, einen Social-Media-Account aufbauen oder einen Newsletter gestalten. Auch wenn diese schon bestehen, lernt ihr, die Inhalte zu optimieren und Plattformen professionell zu gestalten. 
Außerdem gibt es ein paar praktische Tipps zu Themen wie SEO-Optimierung, UX-Design, Instagram-Algorithmus oder Generieren von Followern. Eva bringt aus ihrer selbstständigen Tätigkeit einiges an Erfahrung und Expertise mit und freut sich darauf, diese mit euch zu teilen. 

10:00 - 16:00 Uhr
Bildungsbüro Remscheid, Alleestraße 17-19
Die Teilnahme ist kostenlos.
Es gilt die 2G+ Regel. (Änderungen vorbehalten)
Max. 10 Teilnehmer:innen

Image

Dozentin: Eva Zimmerbeutel 

Eva Zimmerbeutel ist Designerin für Grafik, Websites, Visual Identities & Textilien. Nach ihrem Textildesign Studium in Maastricht hat sie sich mit ihrem Designstudio EFFI HOME COUTURE am Honsberg in Remscheid niedergelassen. Dort hat sie auch den gemeinnützigen Verein Kulturwerkstatt Ins Blaue e.V. mitbegründet und setzt sich seither für kreative Entwicklung im Stadtteil ein. Eva entwickelt, gestaltet und betreut Websites und Social Media Kanäle - zum Beispiel die von KUBI.

Image

21.
Januar
2021


Kulturelle Bildung finanzieren

Wie sich kulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche fördern lassen: Von der Idee zur Antragstellung

Kulturelle Angebote spielen in Schulen, in Einrichtungen der Jugend- und Kulturarbeit und in Kooperationsprojekten eine große Rolle. Doch wie können Kunst- und Kulturprojekte mit Kindern und Jugendlichen finanziert werden? Gibt es ein Förderprogramm, das zu meiner Projektidee passt? Wo finde ich Kooperationspartner? Wer hilft bei der Antragstellung? Was ist ein „guter“ Antrag?

Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt des drei- bis vierstündigen Workshops. Gemeinsam nähern wir uns der komplexen Förderlandschaft anhand ausgewählter Förderprogramme an und gehen auf die Grundlagen der Antragstellung ein. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Ihre Projektidee(n) mit einzubringen.

13:00 - 17:00 Uhr
Bildungsbüro Remscheid
Anmeldung bis 14.1. erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.
Es gilt die 3G-Regel. (Änderungen vorbehalten)

Image

Dozent: Dirk Stute

Dirk Stute ist Referent bei der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung NRW“. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist das Thema „Finanzierungsmöglichkeiten kultureller Bildung“.

Image

10.
Dezember 
2021


„Zukunftsaussicht Mind-Craft“

Nachhaltige Bewusstseinsschulung mittels kreativer und künstlerischer Methodiken.

Was bedeutet nachhaltig konsumieren und warum fällt uns der nötige Wandel hin zu einer klimaneutralen Lebenswelt so schwer? Der Verstand weiß um die Schäden unseres Konsumverhaltens, basierend auf Globalisierung, doch wie können wir unser Gehirn motivieren, unser Verhalten auch unserer Überzeugung anzupassen? Warum Denkweisen der Kunst und Kreativität hierbei eine Schlüsselrolle spielen können, beleuchtet Mona Steinhäußer in ihrem Workshop Zukunftsaussicht Mind-Craft. Fokus wird sein, ein Verständnis für die Methodiken kreativer Denkprozesse- und die Eigenart künstlerischer Kommunikation zu vermitteln. Hierbei geht es um die Wechselwirkung von intuitivem, schöpferischem Handeln und bewusstem selbstreflektierten Hinterfragen, angelehnt an Nobelpreisträger Daniel Kahnemans Prinzip schnelles Denken, langsames Denken.

10:00 - 15:00 Uhr
Ins Blaue e.V. - Halskestraße 26, Remscheid
Anmeldung bis 3.12. erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.
Es gilt die 3G-Regel. (Änderungen vorbehalten)

Image

Dozentin: Mona Steinhäuser

Mona Steinhäußer ist Modedesignerin und Künstlerin. Sie definiert ihre Arbeit im gesellschaftlichen Kontext und beschäftigt sich mit philosophischen Fragen zu individueller körperlicher und geistiger Interaktion, Gesundheit und Bildung. Als Mitgründerin von IKIGO Studios entwickelt sie Konzepte zu nachhaltigen Aufklärung über Mode, die zugehörige Industrie und bewussten Konsum.   

Image

23.
November
2021


KUBI Start & Vernetzung

Das KUBI Programm startet mit den Themen Kooperation und Vernetzung. Wie baut man ein nachhaltiges Netzwerk auf und welchen Nutzen hat es für die eigene Arbeit? Verschiedene Akteur*innen präsentieren kurze Impulsvorträge und Dozent*innen des KUBI Programms geben einen Einblick in die kommenden Veranstaltungen. Im Anschluss ist genug Zeit für Austausch und persönliche Gespräche mit Impulsgeber*innen aus ganz NRW.

15:30 - 20:00
Akademie der Kulturellen Bildung - Küppelstein 34, Remscheid
Anmeldung bis 15.11. erforderlich! Die Teilnahme ist kostenlos.
Es gilt die 3G-Regel. (Änderungen vorbehalten)

Image

Moderation: Fabian Seibert

Fabian Seibert ist Ingenieur und Designer, Mitbegründer der Designmetropole Aachen und grenzüberschreitender Netzwerker. Er coacht Start-ups als Guerillamarketing Spezialist und wird sein Wissen und seine Erfahrung im Bereich Vernetzung und Kooperationen teilen. 

mehr Infos